Zum Inhalt springen

Linksextreme Gewalt Anschläge verteuern Gefängnis-Neubau

Die Erweiterung des Basler Gefängnisses Bässlergut kostet rund 2,5 Millionen Franken mehr - auch wegen Vandalismus.

Rund 41 Millionen Franken sollte der Erweiterungsbau des Gefängnis Bässlergut an der deutschen Grenze gemäss ersten Berechnungen kosten. Nun zeigt sich, dass der Bau um einiges teurer wird.

Die Überschreitung der Gesamtprojektkosten sei einerseits auf Kosten im Zusammenhang mit einer Blei-Belastung zurückzuführen, die vor Baubeginn in Boden gefunden wurde, teilte die Basler Regierung am Dienstag mit. Zudem wird sie mit dem anhaltenden gezielten Vandalismus gegen das Projekt begründet.

Linksextreme hatten unter anderem im Internet zu Gewalt gegen Bässlergut-Baufirmen aufgerufen und mehrere Anschläge durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt führt derzeit rund 65 Verfahren in diesem Zusammenhang wegen Sachbeschädigung, Brandstiftung, Nötigung und öffentlicher Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeiten.

Von den 2,45 Millionen Franken Mehrkosten entfallen rund 600'000 Franken für Sicherheitsmassnahmen auf den Baukredit, wie beim Basler Bau- und Verkehrsdepartement zu erfahren war.