Lörrach und Riehen im Streit um ein Hochhaus

Direkt an der Landesgrenze bei Riehen plant das Immobilienunternehmen «Wohnbau Lörrach» einen 50 Meter hohen Wohnturm. In Riehen regt sich nun Widerstand gegen das Bauprojekt - auch weil die Lörracher Unternehmer die Nachbarn in Riehen nicht über ihr Bauvorhaben informierten.

Geplant wird das 16-stöckige Gebäude vom Lörracher Immobilienunternehmen «Wohnbau Lörrach» - direkt an der Landesgrenze zu Riehen neben dem Landschaftspark Wiese.

Über das Bauprojekt haben die Lörracher ihre Nachbarn in Riehen nicht direkt informiert, «zumal das Projekt von seiner Bedeutung her unserer Meinung nach auch nicht so gewaltig ist», erklärt der Geschäftsführer von «Wohnbau Lörrach», Thomas Nostadt. «Es ist ein ganz schlankes, in seiner Silhouette zurückgenommenes Gebäude - wenn mit seinen 50 Metern auch ein hohes.»

Wegen der Dimensionen regt sich in Riehen nun allerdings doch Widerstand: EVP-Einwohnerrätin Christine Kaufmann findet, der Turm störe das Landschaftsbild. «Wohnbau Lörrach» hingegen möchte am Hochhaus festhalten: «Ich kann mir nicht vorstellen, dass man auf diesem kleinen Grundstück eine andere Form findet», sagt Thomas Nostadt.