Lonza verkleinert seine Geschäftsleitung

Der Pharmakonzern Lonza verkleinert seine Geschäftsleitung, statt acht sollen nur noch fünf Mitglieder in der Konzernleitung sitzen. Konzernchef bleibt Richard Redinger.

Portrait des Lonza Konzernchefs Richard Ridinger

Bildlegende: Richard Ridinger bleibt Konzernchef des Life Science Unternehmen Lonza. Keystone

Das Life-Science Unternehmen Lonza will die Strukturen im Management anpassen. Mit sofortiger Wirkung wird die Geschäftsleitung verkleinert. Statt acht Mitglieder, soll die Geschäftsleitung nur noch fünf Mitglieder zählen. Dies schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

 Die Veränderungen bei Lonza sind keine Überraschung. Konzernchef Richard Ridinger hatte diese bei der Präsentation der Jahresergebnise angekündigt. Es sollen auch noch «weitere organisatorische Anpassungen im Unternehmen» kommen.