Lützel durch Heizöl verschmutzt

Gegen 1000 Liter Heizöl sind am Mittwochnachmittag bei Röschenz in die Lützel geflossen. Ursache war ein defekter Schlauch.

Ein Satelitenbild Ausschnitt von Röschenz und dem Lützelbach

Bildlegende: Lützel bei Röschenz Heizöl verschmutze den Lützel-Bach bei Röschenz Google

Bei Röschenz sind gege 1000 Liter Heizöl in die Lützel geflossen. Grund sei ein defekter Schlauch, meldete die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Mittwochabend.

Um 15.00 Uhr galangte das Öl in den Bach, als ein Heizöltank aufgefüllt wurde. Die Ölwehr Basel-Landschaft habe Ölsperren errichtet. Vorsorglich sei die Quelle in Röschenz ausser Betrieb genommen worden.

Über mögliche Schäden in der Lützel sei noch nichts bekannt, schrieb die Bau- und Umweltdirektion weiter. Die Abklärungen seien am Laufen.