Zum Inhalt springen
Inhalt

Luft vom Staat In Basel soll der Staat für den richtigen Pneu-Druck sorgen

Hand mit Velopumpe
Legende: Immer genug Luft im Schlauch: In Basel soll der Kanton dafür sorgen. Colourbox

Der Kanton Basel-Stadt soll überall im Kantonsgebiet öffentliche Velo-Pumpstationen aufstellen. Das hat der Grosse Rat beschlossen und einen entsprechenden Vorstoss des Grünliberalen David Wüest-Rudin an die Regierung überwiesen.

Wüest-Rudin argumentierte, mit dieser günstigen Massnahme signalisiere der Kanton, dass er das Velofahren als wertvoll betrachte und dafür auch einen kleinen Service bieten wolle. Wenig Verständnis für das Anliegen hatte das bürgerliche Lager. «Velopumpen ist keine Staatsaufgabe», mahnte SVP-Rat Beat Schaller. Das solle man dem Gewerbe überlassen. Mit 49 gegen 43 Stimmen gab der Rat dann aber der Regierung den Auftrag, ein Konzept für öffentliche Pumpstationen auszuarbeiten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.