Zum Inhalt springen

Basel Baselland Mann bei Schiesserei im Kannenfeldquartier getötet

Bei einer Schiesserei im Basler Kannenfeldquartier ist am frühen Sonntagnachmittag ein Mann getötet worden. Zwei Frauen mussten mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht wurden. Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.

Kartenauschnitt Googlemaps Felsplattenstrasse
Legende: Siedlung an der Felsplattenstrasse im Kannenfeldquartier: Hier ereignete sich das Familiendrama Googlemaps

 Beim Todesopfer handelt es sich um den 60-jährigen Vater der getrennt lebenden Ehefrau des mutmasslichen Täters, wie René Gsell von der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt auf Anfrage sagte. Schwer verletzt wurden die 31-jährige Ehefrau des mutmasslichen Täters und deren 58-jährige Mutter.

Vorausgegangener Streit

 Laut der Polizei ereignete sich das Drama um 13 Uhr an der Felsplattenstrasse. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass sich der mutmassliche Täter in die Wohnung zu seiner Frau und deren Familie begeben hatte. In der Folge kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann eine Faustfeuerwaffe zog und mehrere Schüsse abgab.

Der mutmassliche Täter begab sich danach vor die Liegenschaft und gab nochmals Schüsse in die Luft ab. Kurze Zeit später setzte er sich an den Strassenrand, wo ihn die Polizei überwältigen und festnehmen konnte. Die Kriminalpolizei hat für zur Klärung des Deliktes eine Sonderkommission eingesetzt.