Mehrere Hundert Interessierte strömten in den H2-Tunnel

Sie strömten in Scharen, Jung und Alt, um den neuen Tunnel zwischen Liestal und Pratteln von innen zu sehen. Bevor der Schöntal-Tunnel l nach einer Jahrzehnte langen Entstehungsgeschichte endlich dem Verkehr freigegeben wird, wurde er für die Bevölkerung geöffnet.

Menschen versammeln sich vor dem Tunneleingang

Bildlegende: Das Publikum kam in Scharen zum Tag des offenen Tunnels in Frenkendorf. SRF

Viele der Besucher staunten über die versteckte Technik im Tunnel. Auch die Grösse der Röhren faszinierte viele.

Eine festliche Stimmung kam von Beginn der Feier an auf. Dafür sorgten Alphorn-Bläser und Schwinger gleich nach dem Eingang in die Tunnelröhre. Auf der Fahrbahn massen sich Velo-Rennfahrer und auf einem Fahrparkur konnten auch die kleinen Besucher ihr Geschick auf Zweirädern demonstrieren.

Die beiden Tunnelröhren verbinden Frenkendorf und Pratteln. Sie wurden im Tagbau gebaut. An einigen Stellen ist der Betondeckel über 1,5 Meter dick.