Messe-Lastwagen-Terminal muss anderen Standort finden

Der bisherige Lastwagen-Terminal der Messe Schweiz bei der Abwasseranlage ARA unweit des Zoll Weil-Otterbach muss Mitte 2016 verlegt werden - die Suche nach einem geeigneten Ort hat begonnen.

Sechs Lastwagen, die nebeneinander auf einem Parkplatz stehen und auf ihre Abfertigung zu warten scheinen.

Bildlegende: Die Messe Schweiz ist darauf angewiesen, Platz für Lastwagen zu haben, die ihre Waren ausladen müssen. Colourbox

Weil die Firma ProRheno als Betreiberin der Abwasseranlage ARA diese gesetzlich erweitern muss, sucht die Messe Schweiz ab Mitte 2016 einen neuen Standort. Man sei dabei auf den Euroairport (EAP) gestossen, bestätigt Edgar Jenny von der Messe Schweiz: «Dort gibt es auf der Schweizer Seite freie Parkflächen, die genutzt werden könnten.» Das bestätigt auch der Euroairport selbst; die Idee sei dabei, dass die meisten Messen im Winter-Halbjahr stattfinden würden, wenn der Euroairport eher weniger frequentiert würde.

Hoffen auf eine Einigung

Zurzeit würden die Möglichkeiten von einem Ingenieur-Büro abgeklärt; die Messe hofft, im dritten Quartal zu wissen, ob es mit dem Standort EAP allenfalls klappen könnte. Falls nicht, gehe die Suche weiter, sagt Edgar Jenny: «Dann müssten wir im Hafen-Gelände bei der Provisorischen Erweiterten Zollanlage PEZA nachfragen ob wir allenfalls auch dort für eine gewisse Zeit unterkommen könnten.» Klar sei immerhin: die Zeit dränge auf jeden Fall.