Michel Riesen Neuanfang beim EHC Basel

Nach seiner internationalen Karriere sucht Michel Riesen nun einen Neuanfang beim EHC Basel

Portrait des Eishockeyspielers Michel Riesen

Bildlegende: Michel Riesen Michel Riesen spielt nach seiner internationalen Karriere jetzt beim EHC Basel. SRF

Die Überraschung war gross, als die EHC Sharks für die kommenden beiden Saisons die Verpflichtung von Michel Riesen bekannt gaben. Er suche einen Neuanfang, meinte er zu seinen Beweggründen. Heute trainierte er zum ersten Mal mit der Mannschaft  und stand auch Red und Antwort.

«Das Gesamtpaket stimmte beim EHC Basel am besten», meinte Riesen. Das Spiel auf dem Eis sei das Eine, der Verein mit dem Vorstand und die ganze Infrastruktur das Andere.  Hier in Basel spüre er den Aufbruch, und das sei ihm auch aus persönlicher Sicht sehr wichtig.

Michel Riesen spielte zuletzt in Rapperswil in der höchsten Schweizer Liga. Glücklich wurde er in den vier Jahren allerdings nicht. Einerseits war er immer wieder verletzt, anderseits blieb der sportliche Erfolg aus. Obwohl Riesen sich ein Haus baute und mit seiner Familie fest im Raum Rapperswil niederlasen wollte, entschloss er sich für den Wegzug.

Erfolgreich war Michel Reisen vor allem mit dem HC Davos. Ganze acht Jahre lang spielte er mit den Bündnern und wurde viermal Schweizermeister. Vor dem Engagement mit dem Schweizermeister zog es Riesen nach Amerika. Als erster Schweizer spielte er in der höchsten amerikanischen Spielklasse, der NHL.

Riesen ist verheiratet und hat zwei Kinder. Schon bald wird er zum dritten Mal Familienvater. Die Familie ist ihm sehr wichtig. Neben dem Eishockeyspielen, das immer nochseine liebste Beschäftigung ist, widmet er sich in seiner Freizeit viel der Familie.