Zum Inhalt springen

Basel Baselland Münchensteiner Schulhaus soll saniert werden

Die Sekundarschule Lärchen in Münchenstein wird saniert. Dazu hat der Baselbieter Landrat am Donnerstag einen Kredit bewilligt. Münchensteiner Ratsmitglieder hätten einen Neubau bevorzugt - angesichts der knappen Kantonsfinanzen waren sie chancenlos.

Schulhaus
Legende: Das Schulhaus Lärchen in Münchenstein muss umfassend erneuert werden. ZVG

Die Sekundarschulanlage Lärchen in Münchenstein soll saniert und angepasst werden: Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag dafür den nötigen Projektierungskredit von 2,8 Millionen Franken mit 57 zu 20 Stimmen bei 6 Enthaltungen gutgeheissen. Die Kosten für das gesamte Vorhaben werden auf 23,3 Millionen Franken geschätzt.

Aufgrund der Verkürzung der Sekundarschule von vier auf drei Jahre wird der Sekundarschulbetrieb in Münchenstein künftig am Standort Lärchen zusammengeführt. Daher wird Raum für 18 Klassen benötigt. Dazu muss die in den 1950er-Jahren erbaute Schulanlage umfassend erneuert werden.

Kritik am Vorhaben äusserten namentlich Ratsmitgliedern aus Münchenstein, die einen Neubau als sinnvoller erachtet hätten. Mit dem Umbau würde das Schulhaus ein Flickwerk bleiben. Andere Landräte verwiesen hingegen auf die begrenzten Möglichkeiten aufgrund der knappen Kantonsfinanzen: «Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach», meinte die Münchensteiner FDP-Landrätin Christine Frey.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.