Mysteriöser Waffen-Vorfall auf der A2

Ein mysteriöser Vorfall mit einer Waffe hat sich laut der Polizei Baselland am Donnerstag auf der Autobahn A2 bei Augst abgespielt. Ein Personenwagen bremste einen Lastwagen aus, und ein Mann mit einer Waffe wollte aussteigen, fuhr dann aber weiter.

Nach Angaben des Lastwagenchauffeurs war dieser gegen 14 Uhr nach der Einfahrt Liestal in Fahrtrichtung Bern/Luzern vom Personenwagen bis zum Stillstand ausgebremst worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Beide Fahrzeuge blieben darauf auf dem Pannenstreifen stehen. Dann wollte der Lenker des Autos aussteigen, sei aber von einer Frau auf dem Beifahrersitz zurückgehalten worden. Er habe bereits seine Beine ausserhalb des Autos gehabt und mit einer kleinen schwarzen Waffe herumgefuchtelt.

Der Lastwagenchauffeur sei auf dem Pannenstreifen zurückgefahren, worauf  der Autofahrer wieder eingestiegen und in Richtung Zürich weggefahren sei. Auf dem Rücksitz des Autos sei noch ein weiterer Mann gesessen. Verletzt wurde laut der Polizei niemand. Unbekannt ist indes auch der Grund des Vorfalls. Die Polizei sucht Zeugen.