Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Nationale Vorlagen Beide Basel stimmen wie die übrige Schweiz

  • In Basel-Stadt wird die Vollgeld-Initiative mit 70 Prozent Nein-Stimmenanteil verworfen. Im Baselbiet ist die Ablehnung mit 76 Prozent höher.
  • Das Geldspielgesetz wird in beiden Kantonen gleich hoch angenommen: In Basel-Stadt mit knapp 70 Prozent, im Baselbiet mit 71 Prozent.
  • Die Stimmbeteiligung war in beiden Kantonen unterschiedlich hoch: BS rund 42 Prozent, BL rund 30 Prozent.
  • Interessantes Resultat in der Baselbieter Gemeinde Häfelfingen. Hier nahmen 28 Stimmbürger das Geldspielgesetz an, 28 lehnten es ab.

Die Schlussresultate auf eidgenössischer Ebene:

Geldspielgesetz

JA 72.9%, NEIN 27.1%

Vorläufiges Endergebnis Bundeskanzlei 15:39 Uhr

Vollgeld-Initiative

JA 24.3%, NEIN 75.7%

Am Ständemehr gescheitert

JA 0 Stimmen, NEIN 23 Stimmen

Vorläufiges Endergebnis Bundeskanzlei 15:39 Uhr

Abstimmungsspecial

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.