Neuer Leiter der Sanität Basel

Martin Gabi wird ab dem 1. Januar 2014 die Sanität Basel leiten. Er tritt damit die Nachfolge von Hanspeter Altermatt an, der im Sommer wegen interner Probleme bei der Sanität versetzt wurde. Diese Probleme muss Martin Gabi nun anpacken.

Porträt Martin Gabi

Bildlegende: Martin Gabi leitet ab 2014 die Basler Sanität. zvg

Martin Gabi übernimmt ein anspruchsvolles Amt. Der 43-jährige Rettungssanitäter muss bei der Sanität Basel dafür sorgen, dass die Stimmung im Betrieb wieder besser wird. Seit langem gärt bei der Sanität ein Konflikt. Mitarbeitende beklagen sich über Überstunden, mangelnde Kompetenz der Vorgesetzen und über ein schlechtes Arbeitsklima. Zahlreiche Indiskretionen fanden den Weg in die Medien. Dass es bei der Sanität grosse Probleme gibt, zeigte zudem ein Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates, der Anfang Juli veröffentlicht wurde. In diesem Bericht forderte die GPK personelle Massnahmen bei der Leitung der Sanität - und bei der übergeordneten Leitung des Bereichs Rettung.

«  Martin Gabi ist der richtige Mann »

Dominik Walliser
Leiter Rettung Basel

Sicherheitsdirektor Baschi Dürr entschied sich dafür, den Leiter der Rettung, Dominik Walliser, auf seinem Posten zu lassen und nur den Leiter der Sanität, Hanspeter Altermatt, zu ersetzen. Nun übernimmt Martin Gabi diese Stelle. «Martin Gabi passt optimal in diese Struktur», so Dominik Walliser gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF. «Er ist eine offene Person und wir sind zuversichtlich, dass er mit seiner Art schnell das Vertrauen der Basis gewinnen wird.» Der ausgebildete Rettungssanitäter bringe reichliche Erfahrung in Kader- und Führungsfunktionen mit. Martin Gabi ist zurzeit Standortleiter Rettungsdienst Balsthal sowie Projektleiter Katastrophenmanagement in der Solothurner Spitäler.