Neues Kongresszentrum Basel bewährt sich als OSZE-Gastgeber

Als sich Basel als Gastgeber für die OSZE-Konferenz bewarb, gab es das neue Kongresszentrum in Basel noch gar nicht. Als Gastgeber hat es sich in der vergangenen Woche jedoch gut bewährt, bilanziert der Leiter des Kongresszentrums.

Der Konferenzsaal des Kongresszentrums Basel, allerdings leer.

Bildlegende: Basler Kongresszentrum hat sich als OSZE-Gastgeber bewährt. Keystone

Das Kongresszentrum Basel ist in seiner heutigen Form erst wenige Jahre alt. Als sich Basel als Gastgeber der OSZE Konferenz bewarb, stand das Kongresszentrum noch gar nicht, erzählt dessen Leiter Jonas Scharf.

Als Gastgeber der Diplomaten und Aussenminister hat es sich aber durchaus bewährt. Die Delegierten hätten sich wohlgefühlt, stellte Jonas Scharf fest. Sogar die «Swissness» sei von den Diplomaten gut aufgenommen worden.

Trotzdem sollte sich das Kongresszentrum Basel in Zukunft auf seine Gebiete konzentrieren, also auf Konferenzen aus dem Bereich Wirtschaft und Wissenschaft, meint Scharf.

(Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr)