Neues Leben für Liestaler Rathausstrasse

Die Rathausstrasse in der Innenstadt soll neu gestaltet werden. Dies, nachdem dieses Anliegen bereits zwei Mal gescheitert ist. Nun beantragt der Stadtrat einen Kredit von 3,9 Millionen Franken.

Ziel sei es, einen Begegnungs- und Aufenthaltsort zu gestalten, der zum Einkaufen einlädt. Geplant sind unter anderem grosszügige Sitzmöglichkeiten.

Die Sanierung der Werkleitungen sei dringend notwendig, so der Stadtrat. Ausserdem soll es ein neues Beleuchtungskonzept geben und die Trottoirs verschwinden. «Das ist eine Chance für Liestal», sagt der zuständige Liestaler Stadtrat Franz Kaufmann, «heute wird die Altstadt unter ihrem Wert verkauft». Die geplante Umgestaltung gebe der Altstadt einen neuen Glanz.

Der Stadtrat beantragt eine Baukreditvorlage in der Höhe von 3,9 Millionen Franken. Der Einwohnerrat soll an der nächsten Sitzung darüber entscheiden. Gibt er seine Zustimmung, kann nach der Fasnacht 2017 mit den Bauarbeiten begonnen werden. Neun Monate später soll die neue Rathausgasse dann fertig sein.

Die Umgestaltung der Rathausgasse beschäftigt die Liestaler schon seit 30 Jahren. Sämtliche Anläufe, die Strasse attraktiver zu machen, sind aber bisher gescheitert.