Zum Inhalt springen

Neues Tierheim Mit Hund und Katz ins neue Domizil

Sechs Jahre dauerte die Bauzeit für das neue Tierheim in der Breite. Im Juni die Hunde spazierend.

Das alte Tierheim in der Breite genügte den Anforderungen des neuen Tiergesetzes nicht mehr. Aus diesem Grund musste ein Neubau erstellt werden. Während der Neubau am selben Standort errichtet wurde, musste das Tierheim in ein Provisorium ausweichen. Die letzten Jahre mietete es sich im Walzwerk in Münchenstein ein.

Heute zogen die Hunde um. 38 Tiere marschierten in Begleitung ihrer Betreuer und vieler Freunde des Tierheimes, die die Hunde ebenfalls von den täglichen Spaziergängen kennen, den Weg der Birs entlang in die Breite. Damit beginnt endgültig eine neue Ära für das Tierheim an der Birs, das früher Tierheim beider Basel hiess.

Der Neubau ist noch nicht ganz fertig. Dennoch zogen alle Tiere mit ihren Betreuern um. Er kostete 12 Millionen Franken, von denen der Verein sechs Millionen selbst auftrieb. Erst eine Zinsgarantie der beiden Basler Halbkantone ermöglichte es dem Tierheim, den fehlenden Betrag in der Höhe von ebenfalls 6 Millionen Franken von den Banken zu erhalten.

Den Durchbruch in der Entwicklung des Tierheims brachte eine Arbeit im Hintergrund. Der ehemalige Verein, der immer wieder rote Zahlen schrieb, wurde in eine Stiftung umgewandelt. Da eine Stiftung eine klare Aufgabe hat und auch durch die Stiftungsaufsicht immer wieder kontrolliert wird, stieg das Ansehen des Tierheims auch bei den Banken. So konnten die fehlenden 6 Millionen Franken aufgetrieben werden.

Die Stiftung «Tierheim an der Birs» möchte die Zinslast für die Zukunft aber senken. Aus diesem Grund ist sie weiterhin auf der Suche nach Spenden. Für heute war die finanzielle Sorge aber eher sekundär. Die Freude über das Erreichte freute alle Beteiligten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Denise Casagrande (begulide)
    Für die Hunde ist zu wünschen, dass sich die Tierheim-Leitung auch damit auskennt, wie Hunde adäquat plaziert werden? Eignungstest der Interessenten, bzgl. deren notwendigen Voraussetzungen. Der " Hund" sucht den/die zukünftige/n - hundetaugliche/n - HalterIn aus. Dann steht einer beidseitiger glücklichen Zukunft kaum mehr etwas im Wege.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen