Zum Inhalt springen

Basel Baselland Nordwestschweizer Litteringexport nach Deutschland

Abfallberge im Wald sind auch in Südbaden ein Problem für die Förster. Neu ist, dass Spuren der Sünder auch in die Schweiz führen. Neben eindeutigen Beweisen wie Autokennzeichen der Täter gibt es auch Dokumente im Abfall, die die Täterschaft überführen lassen.

Am Rand einer Strasse liegt Abfall (Plasitcksack, Eimer, Karton...), auf der Strasse fahren Autos
Legende: Illegal entsorgter Abfall im Wald Keystone

Die Probleme sind hüben und drüben die gleichen. Bürger entsorgen ihren Hauskehricht illegal im Wald. Neben Garten- und Küchenabfällen ist es auch Hauskehricht, der wild entsorgt wird. Spuren führen auch immer wieder zu Schweizer Tätern.

Es sei leicht, einen Täter zu überführen, wenn eindeutige Hinweise im Müll zu finden seien, sagt Georg Lutz, Fachbereichsleiter Umwelt im Landkreis Lörrach. «In einem Fall entsorgte ein Schweizer in seinem Müll auch alte Dokumente mit Name und Adresse.» Eine Überführung sei leicht gewesen.

Autokennzeichen führen zu den Tätern

Auch einfach sei es, wenn Bürger auf frischer Tat ertappt werden oder beim Entsorgen beobachtet werden können. «Wir erhalten immer wieder Hinweise auf Autokennzeichen. Die sind in der Regel dann auch eindeutig.»

Anders ist es bei Schweizer Produkten. Ihre Provenienz könne zwar eindeutig bestimmt werden. Die Frage, wer sie illegal im Wald entsorgte, die sei aber nicht zu klären. In jedem Falle aber sei auch in Deutschland das wilde Entsorgen im Wald strafbar.

(Regionaljournal Basel, 06:32 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Was sind das für traurige Typen, welche es reut ein paar Franken für den Abfall auszugeben und ihn stattdessen illegal irgendwo abladen. Für ein Auto scheint das Geld zu reichen aber für ihren Mist möchten sie die andern zahlen lassen. Keine Bedingten sondern harte Strafen sollten angewendet werden, wenn sie erwischt werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen