Wechsel an der Spitze Paul Hofer soll neuer Präsident der Baselbieter FDP werden

Portrait von Paul Hofer

Bildlegende: Der 70-jährige Paul Hofer soll die Baselbieter FDP präsidieren. Keystone

Die Findungskommission schlägt ihn dem Parteitag vom 17. August als Nachfolger der abtretenden Präsidentin Christine Frey vor, wie die Partei mitteilte.

Dem Vorschlag ist ein viermonatiges Verfahren mit mehreren Kandidierenden vorausgegangen. Der 70-jährige Hofer sitzt seit 2014 im Landrat und vertritt die FDP in der Bildungs-, Kultur- und Sportkommission sowie in der Justiz- und Sicherheitskommission.

Die Partei verweist auf Hofers Karriere mit Führungspositionen im In- und Ausland. Heute ist er Chef eines Star-tup-Unternehmens, einer auf In-Vitro-Diagnosen spezialisierten Biotech-Firma in Basel. Zudem war er früher Parteisekretär der baselstädtischen Freisinnigen.

Christine Frey hatte ihren Rücktritt im März mit wachsendem beruflichem Engagement begründet. Die Münchensteinerin führt die Partei seit 2012 als gewählte Präsidentin; ein Jahr zuvor hatte sie das Präsidium interimistisch übernommen.