Zum Inhalt springen
Inhalt

Piccolo-Reparaturen «Während der Fasnacht haben wir Hochbetrieb»

Ob ein defektes Piccolo oder ein abgeknicktes Blasinstrument, Musik Oesch repariert während der Fasnacht fast nonstop.

An der Fasnacht hat die Familie Oesch in ihrem Geschäft in der Spalenvorstadt lange Arbeitstage. Das Traditionsgeschäft Musik Oesch ist während der Fasnacht eine Art Notfallstation für Piccolos. Dies ist auch nötig, denn 200 bis 250 Reparaturen sind an den «scheenschte drey Dääg» jeweils vorzunehmen. Obwohl Piccolos grundsätzlich relativ einfach gebaute Instrumente seien, könne immer etwas passieren: «Das kann eine defekte Klappe sein oder ein Polster, das herausgefallen ist», sagt Erwin Oesch.

Auch Blasmusikinstrumente werden bei Oesch repariert. Wie bei den Piccolos habe die Qualität der Instrumente in den letzten Jahren stark zugenommen. Reparaturen seien nur noch vereinzelt nötig, etwa weil jemand auf das Instrument gestanden sei, weil ein Ventil klemmt oder eine Klappe verbogen ist. Das Fasnachts-Geschäft macht deshalb nur mehr rund 10 Prozent des Jahresumsatzes aus.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.