Zum Inhalt springen
Inhalt

Pilotversuch Am Basler Bahnhof SBB hat's sich ausgequalmt

Am Donnerstag tritt das neue Rauchverbot in Kraft. Gepafft werden darf nur noch vor dem Bahnhofseingang.

Legende: Video Rauchfreie Raucherhochburg abspielen. Laufzeit 03:48 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 01.02.2018.

Im gesamten Bahnhof SBB darf ab dem 1. Februar 2018 nicht mehr geraucht werden. Die SBB testet das Rauchverbot in Basel in einem Pilotversuch. Einzig vor den beiden Eingängen Centralbahnplatz und Gundeldingen stehen weiterhin Aschenbecher.

Aufenthaltsqualität soll gesteigert werden

Die SBB begründet die Einführung des Rauchverbots mit einer Steigerung der Aufenthaltsqualität. Kunden würden sich teilweise daran stören, wenn auf den Perrons oder auf der Passerelle geraucht werde, heisst es.

Ausserdem kann die SBB mit der Einführung eines Rauchverbotes viel Geld sparen. SBB-Sprecher Reto Schärli sagt «Wir wenden pro Jahr drei Millionen Franken auf, um die Bahnhöfe von den Zigarettenstummeln zu befreien.»

Sanktionen für Raucherinnen und Raucher, die sich nicht an das neue Verbot halten, gebe es vorerst keine. «Unser Sicherheitspersonal wird die Reisenden freundlich darauf hinweisen, dass sie sich neu in einem rauchfreien Bereich befinden.» sagt SBB-Sprecher Schärli.

Unbefristeter Pilotversuch

Wie lange der Versuch des rauchfreien Bahnhofs dauert, gibt die SBB nicht bekannt. Man wolle den Versuch nun mal starten und die Reaktionen der Reisenden abwarten, heisst es.

Plakat mit Ankündigung für Rauchverbot
Legende: In den letzten Tagen wurden die Bahnkunden auf die Neuerung aufmerksam gemacht. SRF

Den Versuch mit Rauchverboten im Bahnhof führt die SBB in sechs Bahnhöfen der Schweiz durch, Basel ist der grösste davon.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Grossenbacher (est quadam prodire ...)
    Wohltuend! Was Restaurants recht ist soll der Bahn billig sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Roth (Stevie10)
    Ich bin Nichtraucher. Trotzdem finde ich Rauchverbote im Freien eine ideologische Schikane. Wollen wir uns gegenseitig alle Freuden verbieten?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von monica zosso (jasmina95)
    guten tag, ich finde es unumgänglich dass auf allen bahn peron nicht mehr geraucht wird. ich fühle mich tagtäglich von dem rauch belästigt. dass raucher ihre plätze zum rauchen bekommen fände ich sehr gut. Schade dass vorallem raucher sich selber im weg stehen indem sie die filter einfach auf den boden oder auf die schienen werfen. Danke für den Test ich hoffe exrem dass dieser positiv verläuft und eine passende Lösung für alle gefunden wird. m.zosso
    Ablehnen den Kommentar ablehnen