Protest gegen Scientology

Anwohnerinnen und Anwohner des Basler Iselin-Quartiers haben keine Freude daran, dass Scientology eine neue Zentrale in ihrer Nachbarschaft eröffnet. Am Samstag demonstrierten sie geräuschvoll gegen die Scientologen.

Video «Scientology-Gebäude unter Protest eröffnet» abspielen

Scientology-Gebäude unter Protest eröffnet

3:55 min, aus Schweiz aktuell vom 27.4.2015

Etwa 100 bis 150 Menschen versammelten sich am Samstagnachmittag gegenüber des Eingangs der neuen Scientology-Zentrale. Während immer mehr Fahrzeuge vor der sogenannten «Ideal Org» vorfuhren, protesierten die Gegner lautstark - mit Kuhglocken, Tröten und Trillerpfeifen.

«Man weiss sehr wenig über sie und ich glaube einfach, dass sie gefährlich sind», sagte ein junger Mann. «Ich wohne hier und unsere Kinder gehen hier in den Kindergarten. Wir fühlen uns gestört und wir hoffen einfach, dass sie unsere Kinder nie ansprechen», äusserte ein anderer Anwohner seine Bedenken. Bisher habe man die Scientologen im Quartier noch kaum bemerkt, aber das könne sich schnell ändern. «Gestern war ich beim Bäcker, dort habe ich erfahren, dass die Bäckerin bereits von Scientologen angesprochen wurde.» Es sei unangenehm, wenn die Scientologen im Quartier missionieren würden.

(Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr)