Reformierte Kirche Baselland mit Überschuss

Die Egangelisch-reformierte Kirche Baselland schliesst ihre Rechnung 2012 mit einem Überschuss. Fast der ganze Betrag soll in die Sanierung der Baselbieter Pensionskasse fliessen.

Reformierte Kirche Bottmingen mit Pfarrhaus, Haupteingang

Bildlegende: Auch die Rformierte Kirche Bottmingen leistet ihren Beitrag an die Pensionskasse Paul Menz

Die Evangelisch-reformierte Kirche Baselland schliesst ihre Jahresrechnung 2012 mit einem Überschuss von 797'000 Franken. Fast der ganze Betrag soll in die Revision der Pensionskasse Baselland fliessen, wie die Kirche am Montag mitteilte.

Dank Sparmassnahmen und Sondereffekten habe die Kirche 876'000 Franken weniger ausgegeben als budgetiert war. Zudem seien rund 367'000 Franken mehr Erträge erzielt worden.

Der Kirchenrat beantragt der Synode, aus dem Ertragsüberschuss nur gerade 49'000 Franken zum Eigenkapital zu schlagen. Der Rest solle auf das Konto "Rückstellungen PK-Deckungslücke" gebucht werden. Für die Ausfinanzierung der Pensionskasse rechnet der Kirchenrat mit Kosten von rund 20 Millionen Franken. Nicht berücksichtigt seien dabei die Kosten der Kirchengemeinden, die bei rund 23 Millionen Franken liegen.