Rhein bei Breisach gesperrt wegen Schiffsunfall

Im deutschen Breisach, rund 60 Kilometer nördlich von Basel hat ein Schiff eine Schleuse gerammt. Da diese nicht mehr funktioniert bleibt der Rhein bei Breisach für Schiffe gesperrt.

Bei Breisach in Deutschland versagte bei einem Tanker einer niederländischen Reederei vermutlich die Ruderanlage. Das Tankschiff rammte eine Rheinschleuse und diese so stark beschädigt, dass sie nicht mehr einsatzfähig ist. Damit können die Schiffe den Rhein an dieser Stelle nicht mehr passieren, teilte die Polizeidirektion Offenburg mit.

Der Tanker wurde beim Unfall schwer beschädigt, es lief aber kein Treibstoff aus und niemand sei verletzt worden. Die Höhe des Schadens lässt sich bisher noch nicht einschätzen.