Zum Inhalt springen

Bevölkerungsentwicklung S-Bahn beschert dem Laufental überdurchschnittlichen Zuwachs

Geht es um das Bevölkerungswachstum, bewegt sich der Kanton Baselland im Schweizer Schnitt. Eine Ausnahme bildet das Laufental. In den letzten 35 Jahren verzeichnete es überdurchschnittliche Wachstumszahlen. Das zeigen Untersuchungen von SRF-Data.

Ein Zug der SBB
Legende: Der Ausbau der S-Bahn bescherte dem Laufental einen überdurchschnittlichen Bevölkerungszuwachs. Keystone

Seit gut 35 Jahren verzeichnen sämtliche Gemeinden im Laufental ein starkes Bevölkerungswachstum. Als Haupttreiber nennt Kantonsplaner Martin Kolb den Ausbau der S-Bahn: «Wir waren überrascht, wie ausgelastet die Züge waren.» Dank der Park-&-Ride-Anlage in Laufen wurde das Pendeln auch für Bewohner der Gemeinden attraktiv, die nicht direkt an der Bahnlinie liegen.

Auch die Eröffnung des Eggfluhtunnels 1999 sorgte für einen Wachstumsschub im Laufental. Diese Entwicklung habe die Planungen in den Gemeinden in den 90er Jahren vorangetrieben, sagt Martin Kolb. Noch heute verfüge das Laufental über genügend Baulandreserven zu tieferen Preisen als im übrigen Baselbiet. Dies alles zusammen sorge dafür, dass die Bevölkerung im Laufental deutlich stärker wachse, als in den übrigen Gemeinden im Kanton.

Wachstum wird gebremst

Dieses Wachstum dürfte sich aber bald ausgleichen. Martin Kolb rechnet mit einer Nivellierung bis in zehn Jahren. Dann dürften alle Gemeinden etwa das gleiche Wachstum aufweisen. Dies wegen des Baulandmoratoriums. Darin verbietet der Bund die Erschliessung von neuen Baulandzonen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.