Schränzen wie die Grossen: Barbarossa-Binggis an der Fasnacht

Barbarossa führt als einzige grosse Basler Guggenmusik eine «Kinderabteilung». Bei den Barbarossa-Binggis schränzen Kinder ab 10 Jahren. Am Kinderumzug vom Dienstagnachmittag hatten sie ihren grossen Auftritt.

guggemusik in Teufelskostümen.

Bildlegende: Immer im Takt: die kleinen Teufel der Barbarossa-Gugge. SRF

Unter den Larven würde man keine Kinder und Jugendliche vermuten. Die Barbarossa-Binggis schränzen wie jede Guggenmusik schränzt: Mal harmonisch, mal schräg. Aber immer im Takt.

An den Schlag- und Blasinstrumenten sind für einmal nicht Erwachsene, sondern Kinder und Jugendliche. Sie sind zwischen 10 und 17 Jahre alt und haben das ganze Jahr geübt. Sie haben sich das Spiel auf den Instrumenten selber gegenseitig beigebracht. Sie habe das Tromepetenspiel durch einfaches zuhören und nachspielen erlernt, sagt zum Beispiel die 15 jährige Carmen. Jedenfalls so gut, dass es für eine Guggenmusik reicht.

Vortrab mit Fahnen.

Bildlegende: Der Vortrab gibt den Takt an. SRF

Die Barbarossa Binggis sind nicht alleine unterwegs, sondern werden von Erwachsenen begleitet. Claudia ist eine von ihnen: «Es ist positiv, wenn sich die Kinder gegenseitig helfen.» Die Fasnacht schweisse die Gruppe zusammen. Ob jüngere Kinder oder schon etwas ältere Jugendliche, es entstehe ein tolles Gruppengefühl.