Wochengast «Schreiben Sie ihrem Hirn doch bitte eine Karte»

In der Woche vom 13. März 2017 findet in Basel die «Woche des Gehirns» statt. Am Universitätsspital finden zum Thema Gehirn diverse Podien und Vorträge statt. Aber nicht nur Forscherinnen und Forscher setzen sich mit dem Thema auseinander, sondern auch das Basler Künstlerduo «Pulsfühler».

Verena Thürkauf und Marc Uebelmann sind zusammen das Künstlerpaar «Pulsfühler». Wie der Name schon verrät, gehört das Fühlen des Pulses, also das Befragen von Menschen, zu ihrem Konzept. Im Zusammenhang mit der «Woche des Gehirns» wollten sie von den Menschen auf den Basler Strassen erfahren, was diese über ihr eigenes Gehirn denken.

«  Was denken Sie über ihr Gehirn? »

Marc Uebelmann

Viele Menschen hätten offen auf die Aufforderung reagiert, ihrem eigenen Gehirn eine Karte zu schreiben, sagt Verena Thürkauf: «Viele waren erstaunt, dass sich jemand für ihre Meinung interessiert.» Nach 13 Tagen auf der Strasse kamen rund 700 Karten zusammen, die an die Gehirne der Menschen adressiert waren.

Die Mehrheit der Befragten hätten eine Feststellung praktischer Art auf die Karte geschrieben. Zum Beispiel: «Toll, bist du hier». Viele hätten auch einen Wunsch geäussert: «Liebes Gehirn. Schalte dich doch manchmal aus und überlasse die Steuerung der Intuition und dem Bauch.»

«  Es war sehr toll, mit all diesen fremden Menschen zu sprechen »

Verena Thürkauf

Die 700 Postkarten hängen jetzt an einer Wand. Später, nach der Woche des Gehirns, kommen sie aber in eine Kiste und werden im Archiv verstaut. Das Wesentliche am Projekt sei sowieso die Interaktion und die Gespräche mit den Menschen gewesen, sagt Marc Uebelmann.