Schwerer Unfall auf der A18 bei Reinach

Bei einem Auffahrunfall kam am Freitag Morgen eine Person ums Leben. Drei weitere Personen wurden teils schwer verletzt. Die Autobahn Richtung Aesch blieb den ganzen Vormittag gesperrt.

Der Unfall ereignete sich um 5 Uhr bei der Ausfahrt Reinach-Nord in Fahrtrichtung Aesch. Ein Autofahrer fuhr auf dem Überholstreifen ungebremst auf ein Fahrzeug auf, das sehr langsam fuhr oder eventuell stillstand.Eine Person, die auf dem Rücksitz des vorderen Autos sass, erlitt durch den heftigen Aufprall tödliche Verletzungen. Der Lenker und der Beifahrer wurden schwer verletzt, der Lenker des hinteren Autos erlitt leichte Verletzungen.

Die genaue Unfallursache war zunächst unklar. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben eine Untersuchung eingeleitet. Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die A18 in Fahrtrichtung Aesch für mehrere Stunden gesperrt.