Sparen beim Basler Polizeiposten

In den Polizeiwachen des Kantons Basel-Stadt wird per 2. November aus Spargründen der Schalterdienst reduziert. Anzeigen können in Zukunft nur noch in der Polizeiwache Clara während der ganzen Woche rund um die Uhr aufgegeben werden.

Diese Massnahme sei eine Folge der im Februar von der Regierung vorgestellten Entlastungsmassnahmen, teilte das Justiz- und Sicherheitsdepartement am Mittwoch mit. Durch die Reduktion der Schalteröffnungszeiten können acht Stellen eingespart werden. Weitere vier Stellen können für eine höhere Strassenpräsenz der Polizei im ganzen Kanton eingesetzt werden.

Bis anhin konnten im Stadtkanton in den Polizeiwachen Kannenfeld, Clara und Riehen sowie im Autobahnpolizeistützpunkt Anzeigen sowohl tagsüber wie auch während der ganzen Nacht aufgegeben werden. Künftig gibt es nur noch in der Polizeiwache Clara einen Nachtschalter.

In den übrigen Polizeiposten werden die Öffnungszeiten per 2. November vereinheitlicht. Geöffnet sind die Schalter während der Woche von 9 bis 18.30 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr. Eine Ausnahme bildet der Polizeiposten Bettingen, der weiterhin nur montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet ist.