Zum Inhalt springen

Sportgast 36 Jahre lang pfiff Heini Brugger in den regionalen Ligen

Heiri Brugger im SRF Studio, mit Trillerpfeife, roter und gelber Karte.
Legende: Heini Brugger geht seinem Hobby mit viel Leidenschaft nach. SRF

Im Jahr 1967 leitete Heini Brugger als Fussball-Schiedsrichter seine erste Partie: «Ich weiss nur noch, dass der FCB 3:1 gegen den FC Riehen gewonnen hat und dass ich bei meiner Première allein war, ohne Betreuung.»

Die Zufriedenheit ist ein grosser Teil der Entschädigung für die Leistung.
Autor: Heini Brugger

36 Jahre lang pfiff er als Schiedsrichter in den unteren Ligen. Nach seiner aktiven Karriere stellte er sich als Inspizient zur Verfügung und steht nun jungen Unparteiischen mit Rat und Tat zur Seite.

Fitness für Körper und Geist

Der rüstige 70-Jährige erinnert sich noch gut an seine Anfänge. «Als Fussballer hatte ich kein grosses Talent. So meldete ich mich als Schiedsrichter und fand Gefallen an dieser neuen Herausforderung.» Ihn fasziniere die psychische und die physische Präsenz, die diese Aufgabe fordert. «Wenn ich die Aufgabe gut gelöst habe, ist die Zufriedenheit ein grosser Teil der Entschädigung für die Leistung.»