Zum Inhalt springen

Sportgast Guiseppe Puglisi, der Mister Karate in der Region Basel

Guiseppe Puglisi, Karate-Trainer in Liestal.
Legende: Guiseppe Puglisi, Karate-Trainer in Liestal. zVg

Am Wochenende haben im Budo Sport Center in Liestal die Schweizer Karate-Meisterschaften stattgefunden. Gründer und Leiter des Centers ist der 55-jährige Guiseppe Puglisi.

Er hat in den vergangenen Jahren viele Karate-Talente ausgebildet. Unter anderem die mehrfache Schweizer Meisterin Ramona Brüderlin, die auch Team-Europameisterin geworden ist.

Inspiriert von Bruce Lee

Für Guiseppe Puglisi ist der Karate-Sport eine Herzensangelegenheit. Als er 10 Jahre alt war, sah er in einem Open-Air-Kino in Italien einen Bruce-Lee-Film und wusste sogleich: So etwas möchte ich auch tun.

Vor rund 30 Jahren gründete er das Budo Sport Center. Aus dem anfänglichen Hobby wurde dann eine professionelle Trainerkarriere. Seit 15 Jahren betreibt er hauptberuflich das Kampfsport-Center.

Olympische Weihen für den Karate-Sport

Ihm gefalle am asiatischen Kampfsport, dass dabei Fähigkeiten geschult würden, die auch im Alltag wertvoll seien. «Es braucht Diszplin, man muss sich fokussieren und konzentrieren können.»

Guiseppe Puglisi freut sich, dass der Karate-Sport bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio erstmals im Olympia-Programm ist. Seine Athletin Ramona Brüderlin, die derzeit die Nummer 16 der Welt ist, habe durchaus Chancen, sich für den Grossanlass zu qualifizieren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.