Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportgast Sabina Hafner schafft vermutlich Qualifikation für Olympia

Mit dem 6. Platz in St. Moritz erfüllt Sabina Hafner die Kriterien für Olympia. Selektioniert wird am Mittwoch.

Der Bob wird angeschoben, Sabine Hafner sitzt bereits im Bob, die Schieberin springt in den Bob.
Legende: Mit vollem Schub zur Qualifikation zVg

Vor einem Jahr kehrte Sabina Hafner nach einer Pause in den Leistungssport zurück. Das Ziel war klar definiert, die olympischen Spiele in Südkorea. Mit dem letzten Rennen vom Wochenende gelang es ihr, die Kriterien von Swiss Olympic zu erfüllen.

Nominiert wird am Mittwoch. Bis dann muss sich die Baselbieterin noch gedulden. Kommt es aber so weit, so darf sie bereits zum dritten Mal an olympische Spiele fahren. Hafner war bereits im Jahre 2006 in Turin dabei und im Jahre 2010 in Vancouver. Sie erhofft sich in diesem Jahr einen Rang mit einem Diplom.

Die Saison begann für Hafner nicht sehr erfolgversprechend. In den beiden ersten Rennen im November 2017 belegte sie lediglich den 17. und den 15. Rang. Dank einem Formanstieg gelangen ihr mit den beiden letzten Rennen die beiden besten Resultate.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Also wenn man die Herren und Ihre Resultate sehen, dann muss man die Frauen erst Recht schicken. Die Frauen sind viel näher an den Medaillen als die Männer, bei denen wir froh sein können wenn wir ein Diplom bekommen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen