Stadtgespräch: «Für unsere Kinder nur das Beste!»

Die Volksschule hat viele Aufgaben zu erfüllen und vielen Ansprüchen gerecht zu werden. Und weil sich alle als Spezialisten verstehen, wird die Schuldiskussion engagiert geführt. Am «Stadtgespräch» im Grand Hotel Les Trois Rois kommen vier interessante Personen zusammen.

Auf dem Werbeflyer sieht am ein freches Schulkind, das die Zunge herausstreckt.

Bildlegende: Interessante Gäste diskutieren das aktuelle Thema «Volksschule» SRF

Neben Regierungsrat Christoph Eymann und dem Zentralpräsidenten Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) Beat W. Zemp sind dies die bekannte Journalistin und Autorin Michèle Binswanger, sowie Andreas M. Walker, der kürzlich am Basler Appellationsgericht mit seinem Rekurs gegen den obligatorischen Sexualunterricht unterlag.

Volksschule auf dem Prüfstand

Wo steht die Volksschule heute? Darf sie Erziehungsarbeit – etwa Sexualkunde – übernehmen, oder muss sie sogar? Welche Rolle kommt den Eltern zu, welche den Lehrpersonen?

Diese Fragen werden gestellt vor dem Hintergrund, dass die Volksschule immer mehr leisten muss. Aus Schülern sollen ebenso fähige Arbeitnehmer wie vife Unternehmerinnen und integre Bürgerinnen werden. Die Schule soll Wirtschaft und Gesellschaft dienen, sie soll Kinder bilden, integrieren, erziehen – während eine zunehmend kritische Elternschaft Mitsprache fordert.

Live im Saal

SRF-Redaktor Gaudenz Wacker moderiert den Abend im Grand Hotel Les Trois Rois. Eintritt frei, keine Reservation möglich.

Das «Stadtgespräch» ist eine gemeinsame Veranstaltung des Regionaljournals Basel und der Volkshochschule beider Basel.

Live am Radio SRF 4 News

Radio SRF 4 News überträgt die kontroverse Debatte am Montag, 18. November 2013, um 20.00 Uhr in einer Sondersendung live aus dem Grand Hotel Les Trois Rois in Basel.