Stocker, Dragovic, Sommer: FCB will bis Ende Monat Klarheit

Der FC Basel hat am Donnerstag das Training bereits wieder aufgenommen. Auf den Club wartet ein heisser Transfer-Sommer. Besonders begehrt sind drei Spieler.

Valentin Stocker, Yan Sommer, Aleksander Dragovic und Murat Yakin jubeln nach einem Sieg.

Bildlegende: Valentin Stocker, Yann Sommer und Aleksandar Dragovic (v.l.): Murat Yakin kann die Saison noch nicht mit ihnen planen. Keystone

Mit seinen Erfolgen im Europacup hat der FC Basel letzte Saison in ganz Europa für Furore gesorgt - und einzelne Spieler konnten ihren Marktwert beträchtlich in die Höhe schrauben. Drei FCB-Spieler sind derzeit auf dem Transfermarkt besonders begehrt: Goalie Yann Sommer, Abwehrchef Aleksandar Dragovic und Flügelspieler Valentin Stocker. Für alle drei gebe es Interessenten, bestätigt FCB-Präsident Bernhard Heusler gegenüber dem «Regionaljournal».

Beim Trainingsstart am Donnerstag waren die drei Spieler nicht mit von der Partie - aber nicht, weil ein Wechsel ins Ausland unmittelbar bevorsteht. Der Grund ist banal: Als Nationalspieler durften sie etwas länger in den Ferien bleiben als ihre Teamkollegen. Sommer, Dragovic und Stocker könnten aber durchaus den Verein Richtung Ausland verlassen - und das ist den FCB-Verantwortlichen bewusst. Bernhard Heusler möchte in erster Linie möglichst rasch klare Verhältnisse. Bis Ende Monat wolle er von den Spielern wissen, wer in Basel bleibe und wer nicht. «Ich setze zwar keine Deadline, aber es ist klar: Die Spieler wissen, dass wir bald Klarheit wollen.»

Klare Verhältnisse wünschen sich die FCB-Verantwortlichen vor allem deshalb, weil alle drei Spieler Leistungsträger in der Mannschaft sind. Verlassen sie den Club, dann müssen sie ersetzt werden. «Wir haben mögliche Kandidaten im Kopf, die wir versuchen würden zu holen, falls uns der eine oder andere Spieler verlässt», sagt FCB-Sportchef Georg Heitz. Er rechnet allgemein noch mit einigen Abgängen im Kader der Basler. «Es wird noch Wechsel geben.»