Zum Inhalt springen

Tandem-Gast Liliane Amuat: «Es ist ein Geschenk, vieles machen zu können»

Legende: Audio Die Rolle in der «Schwarzen Spinne» ist wie ein Geburtsvorbereitungskurs abspielen. Laufzeit 13:00 Minuten.
13 min, aus Regi BS BL vom 03.10.2017.

Die 28-jährige Schauspielerin Liliane Amuat ist vor zwei Jahren nach Basel gekommen. Sie spielt im Schauspielensemble des Theaters Basel. Vorher war sie am Burgtheater Wien engagiert. In Wien hat sie auch ihre Schauspielausbildung absolviert. Die gebürtige Zürcherin erhielt dieses Jahr den Schweizer Fernsehpreis als beste Nebendarstellerin für den Film «Lotto».

Bei einem ersten Besuch im Rheinhafen habe ich mich in die Stadt Basel verliebt.
Autor: Liliane AmuatSchauspielerin

Zur Zeit steht Liliane Amuat im Stück «Die Schwarze Spinne» auf der Bühne und spielt die junge Mutter, die ihr ungeborenes Kind dem Teufel verspricht. Eine spezielle Situation für die Schauspielerin, denn sie ist selber im fünften Monat schwanger. «Die Rolle in der «Schwarzen Spinne» ist wie ein Geburtsvorbereitungskurs», sagt sie lachend mit Verweis darauf, dass im Stück sehr körperbetont gespielt wird.

Nebst der Theaterarbeit spielt Liliane Amuat auch in Fernseh- und Kinofilmen. Sie macht bei Hörspielen mit und liest bei Lesungen: «Es ist ein Riesengeschenk, so vieles machen zu können.»

Die gebürtige Zürcherin, die vorher lange in Wien gelebt hatte, ist sehr gerne an den Rhein gekommen. «Bei einem ersten Besuch im Rheinhafen habe ich mich in die Stadt Basel verliebt.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.