Zum Inhalt springen

Theater Basel Andreas Beck wechselt nach München

Der 52-jährige wird ab September 2019 neuer Intendant am Bayerischen Staatsschauspiel.

Andreas Beck
Legende: Andreas Beck arbeitet in Zukunft am Münchner Residenztheater. Keystone

Dass Andreas Beck das Theater Basel verlassen wird, ist schon seit Anfang Dezember klar. Jetzt weiss man auch, wohin er geht: Er wird neuer Intendant des Münchner Residenztheaters. Die bayerische Staatsregierung stimmte am Dienstag dem Berufungsvorschlag von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) zu.

Rückkehr nach 20 Jahren

Das Residenztheater, auch Bayerisches Staatsschauspiel genannt, gilt als eines der bedeutendsten Sprechtheater Deutschlands. Beck war hier bereits von 1994 bis 1998 als Dramaturg tätig.

So sagte Beck bei der Bekanntgabe denn auch: «Es ist mir eine grosse Ehre, demnächst wieder hierhin zurückzukehren. Dieses Theater, so reich an an Traditionen, konsequent zeitgenössisch zu denken und zu bespielen, als ein Haus der Literatur, gemeinsam mit einem unvergleichlichen Ensemble, das wird meine Aufgabe sein. Ich freue mich sehr darauf.»

In Basel trat Beck 2015 in Basel die Nachfolge von Georges Delnon an. Zuvor war er künstlerischer Leiter am Schauspielhaus Wien. In Basel sorgte er für Zuwächse bei der Auslastung und den Zuschauerzahlen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.