Theater Basel wird an Berliner Autoren-Theatertage eingeladen

Zwei Inszenierungen des Theaters werden in Berlin aufgeführt. Ein Team wählte vorgängig aus 50 möglichen Stücken von Theatern in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus.

Die Inszenierungen «Nirgends in Friede. Antigone» von Darja Stocker und «LDS - mein Sorgenkind» von Thom Luz werden an den Autorentheatertagen im Deutschen Theater Berlin Gastspielvorführungen geben.

Rund 90 Ur- beziehungsweise Erstaufführungen neuer deutschsprachiger Stücke und Projekte seien in den vergangenen zwölf Monaten an den Theatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz als mögliche Kandidaten für das Gastspielprogramm der Autorentheatertage Berlin 2016 in Betracht gezogen worden, schreibt das Theater Basel. Eingeladen wurden zehn Inszenierungen, darunter zwei des Theaters Basel.

Für die Inszenierung «LSD - mein Sorgenkind» ist dies bereits die zweite internationale Ehrung innert weniger Tage. Erst kürzlich wurde bekannt, dass sie an das renommierte Theaterfestival «Heidelberger Stückmarkt» eingeladen wird.

Die Autorentheatertage finden vom 11. bis 25. Juni am Deutschen Theater Berlin statt.