Zum Inhalt springen

Theater in der Stadt Wenn das Wohnzimmer zur Theaterbühne wird

Blick in ein Wohnzimmer
Legende: Das Stück beginnt mit einem Paar, das in einem Wohnzimmer sitzt und die Zügelkisten packt. ZVG, Henry Balaszeskul

Das Stück «Nachbarn» des Vereins der Flaneure, Link öffnet in einem neuen Fenster spielt in den Wohnzimmern und Strassen des Basler Wettsteinquartiers. Viele Eigenheiten des Stadtteils, wie etwa der Roche-Turm, der Quartierflohmarkt oder auch der Nudistenstrand, sind ins Stück eingeflossen und kommen immer wieder zur Sprache.

Theater mitten auf der Strasse

Die Rund 30 Zuschauerinnen und Zuschauer folgen den Schauspielern auf der Strasse durch das Quartier. An mehreren Schauplätzen werden die Gäste Teil des Stücks. Und so kommt es vor, dass Jogger anhalten und der Handlung zuschauen oder ein Auto nicht weiterfahren kann, weil eine Szene mitten auf der Strasse stattfindet.

Viele Dialoge können die Zuschauer via Kopfhörer mitverfolgen. So etwa Gespräche, die in einer Wohnung stattfinden.

Blick in unterschiedliche Wohnungen
Legende: Die Zuschauer können in verschiedene Wohnungen blicken und hören, was darin geschieht. ZVG, Henry Balaszeskul

Die Wohnungen, in welchen das Stück spielt, werden normalerweise bewohnt. Man sei am Quartierflohmarkt auf verschiedene Bewohner des Quartiers zugegangen, sagt Lucien Haug, Autor des Stücks. In den Gesprächen sei man auch auf verschiedene Eigenheiten des Quartiers aufmerksam geworden: So sei das Verhältnis zu den Schwimmern, die im Sommer dem Rhein entlang spazieren, würden, eher distanziert.

Das Stück wird noch bis am Samstag 4. November aufgeführt, alle Vorstellungen sind bereits ausverkauft.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.