Tierfotos lockten viele Besucher ins Naturhistorische Museum

Die Sonderausstellung «Wildlife Photographer of the Year» des Naturhistorischen Museums stiess auf grosses Interesse. Mit über 40'000 Besuchern gehört die Ausstellung zu den erfolgreichsten der letzten Jahre. Die Fotografien waren sonst nirgends in der Schweiz zu sehen.

Drei Affenköpfe, einer schaut den Betrachter an.

Bildlegende: «Der Bernsteinblick» hat das Publikum angezogen. Jami Tarris

Die Sonderausstellung zu den besten Tier-, Pflanzen und Naturbilder war für das Naturhistorische Museum ein Renner. Die Ausstellung wurde im November 2012 eröffnet und ging am Sonntag zu Ende.

Hundert ausgesuchte Fotos zeigte das Museum - eine Auswahl aus dem weltweit grössten Wettbewerb für Naturfotografien. Aus über 98 Ländern wurden fast 50'000 Fotos eingereicht. «Wildlife Photographer of the Year» gilt als prestigeträchtigster Wettbewerb für Naturfotographie.