Zum Inhalt springen

Basel Baselland Tramunfall in Aesch: Ursache geklärt

Der Grund für die Entgleisung des 11er Trams in Aesch am Samstagnachmittag ist geklärt: Der Tramchauffeur hatte bei der Ausfahrt aus der Endstation zu rasch beschleunigt, worauf das zweithinterste Drehgestell aus den Schienen sprang.

BLT Tram ist aus den Schienen gesprungen und steht bei Bahnschranke
Legende: Weil der Tramchauffeur zu schnell fuhr, entgleiste das Tram in Aesch. Verletzt wurde niemand. zvg

Beim Zwischenfall in Aesch wurde niemand verletzt, obwohl mehrere Dutzend Fahrgäste im Tram sassen. Allerdings entstand ein Sachschaden an Infrastruktur und am Tram von rund 100'000 Franken, wie die Baselland Transport AG am Sonntag mitteilte.

Die Analyse des Vorfalls habe ergeben, dass wegen der zu raschen Beschleunigung der hintere Teil des Tramzuges mit 25 Kilometern pro Stunde eine Schienenkreuzung passierte statt mit den erlaubten 10 km/h. Der Betriebsunterbruch dauerte drei Stunden und führte zu grossen Verkehrsbehinderungen. Für die Aufgleisung des Trams musste die Feuerwehr beigezogen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.