Basler Fasnacht Trump & Co. dominieren den Morgestraich

Um vier Uhr früh hat unter dem Motto «Mer spränge dr Raame» die Fasnacht 2017 begonnen. Tausende standen in der verdunkelten Innenstadt und verfolgten das Spektakel von Fasnachtslaternen und Trommel- und Piccolomärschen. Es zeichnet sich eine aussergewöhnlich politische Fasnacht ab.

Mit dem Vieruhrschlag gingen in der Innenstadt die Strassenlichter aus, und aus den Larven der Tambourmajore heraus ertönte, worauf Fasnachtsbegeisterte ein Jahr lang gewartet hatten: «Morgestraich - vorwärts marsch!» Darauf zogen die Cliquen im langsamen Schritt der Fasnachtsmärsche hinter ihren Fasnachtslaternen durch die Altstadt.

Video ««Morgestraich – vorwärts marsch!»» abspielen

«Morgestraich – vorwärts marsch!»

0:47 min, vom 6.3.2017

Tausende Schaulustige waren mit Bahn, Car, Bus, Tram oder Auto angereist, und folgten dem Schauspiel bei zunächst trockenem, dann nassem Wetter sowie Temperaturen um die vier Grad. Drei Tage lang wird die Fasnacht nun die Stadt in Beschlag nehmen. «Mer spränge dr Raame» heisst das Motto der Basler Fasnacht 2017. Ein Bilderrahmen auf der diesjährigen Plakette spielt auf den neuen Erweiterungsbau des Basler Kunstmuseums an, der 2016 eröffnet wurde.

USA, Pokémon und Polizei

Zu den Topthemen, die von den Cliquen ausgespielt werden, gehört etwa die weltweite Verunsicherung nach der Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten. Im Bereich des Sports werden die erfolgreichen Isländer an der Fussball-Europameisterschaft oft ausgespielt, ebenso das Doping an den Olympischen Spielen. Die Pokémonjagd lassen vor allem Junge Garden aufleben.