Zum Inhalt springen

Basel Baselland Unfall bei Novartis Schweizerhalle: Sechs im Spital

Beim Austritt einer ätzenden Flüssigkeit im Novartis-Werk Schweizerhalle sind am Dienstag sechs Personen verletzt worden. Sie mussten mit starkem Hustenreiz in umliegende Spitäler eingeliefert werden.

Legende: Video Chemieunfall bei Novartis abspielen. Laufzeit 1:16 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 11.12.2012.

ieben weitere Personen seien vor Ort medizinisch betreut worden. Der Zwischenfall passierte gegen 11.40 Uhr, wie die Polizei Baselland mitteilte. Einige wenige Liter einer ätzenden Flüssigkeit seien ausgelaufen. Darauf bildete sich bei einer Reaktion Gas, das Schleimhautreizungen hervorrief.

Ausserhalb nicht wahrnembar

Die meisten Betroffenen gehörten zu einer externen Reinigungsfirma. Ausserhalb des betroffenen Produktionsgebäudes bestand laut Polizei zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. So sei das Ereignis ausserhalb des Firmengeländes von Novartis nicht wahrnehmbar gewesen, und interne sowie externe Messungen seien negativ geblieben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.