Unispital baut neues Klinikum 2 - Turm im Spitalgarten

Lange war unklar, ob das Klinikum 2 am Petersgraben saniert oder neu gebaut wird. Jetzt ist die Frage geklärt: Das Universitätsspital Basel (USB) will das Klinikum 2 abreissen und neu bauen. Das Projekt der Architekten giuliani.hönger ag aus Zürich wird rund 700 Millionen Franken kosten.

Neues Klinikum 2 mit Turm im Hintergrund.

Bildlegende: So soll das neue Klinikum 2 aussehen. Universitätsspital Basel

Das USB hat sich für einen neuen Turm im Spitalgarten entschieden. Dieser soll in rund 13 Jahren fertig sein und knapp 60 Meter hoch werden. Neben dem Turm soll ein Sockelbau mit vier oder fünf Geschossen entstehen. Spitaldirektor Werner Kübler ist begeistert vom Projekt der Architekten giuliani.hönger: «Das neue Klinikum 2 wird heller und übersichtlicher sein und man wird sich in den neuen Räumen wohler fühlen.»

Der Spitalbetrieb soll während der ganzen Bauzeit voll weiterlaufen, was temporäre Ersatzbauten fordert. Betroffene Abteilungen müssen vorübergehend verlegt werden. Die Bautzeit dauert etwa 12 Jahre. Das alte Klinikum 2 wird bis ins Jahr 2025 in Betrieb sein und erst danach abgerissen.

Das Siegerprojekt der Architekten giuliani.hönger ag setzte sich im Wettbewerb gegenüber 30 anderen Teams durch.