Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof wird aufgewertet

Die Basler Regierung will den Vorplatz am Badischen Bahnhof aufwerten und eine neue Tramverbindung Erlenmatt einführen. Dafür will die Regierung 75,5 Millionen Franken einsetzen.

Strasse und Tramschienen vor dem Badischen Bahnhof in Basel.

Bildlegende: Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof Regierung will Vorplatz am Badischen Bahnhof aufwerten. Juri Weiss

Die Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof soll aufgewertet werden. Dafür plant die Basler Regierung die neue Tramverbindung Erlenmatt. Diese Tramverbindung sei ein wichtiges Element des vom Grossen Rat beschlossenen Tramnetzausbaus gemäss "Tramnetz 2020", schreibt die Regierung in ihrer Mitteilung von Dienstag.

Für den Bau und Unterhalt der neuen Tramlinie Erlenmatt und für die Neugestaltung des Vorplatzes Badischer Bahnhof beantragt die Basler Regierung dem Grossen Rat 75,5 Millionen Franken. Der Bundesrat hat das Tram Erlenmatt m Rahmen der Vorlage zum Infrastrukturfonds in die Liste der dringlichen agglomerations-Verkehrsprojekte aufgenommen und zur Mitfinanzierung einen Betrag von max. 12,37 Millionen Franken bereitgestellt.

Mit der neuen ÖV-Direktverbindung vom Badischen Bahnhof via Schwarzwaldallee und Erlenstrasse an den Riehenring werden die Entwicklungsgebiete in Basel Nord (Novartis Campus, Volta) sowie das wachsende Erlenmattquartier im Kleinbasel umweltfreundlich erschlossen, schreibt die Regierung weiter.