Verwirrung um den Final des Basler Fussball-Cups

Das gab es noch nie: Eine Fussballmannschaft schafft es in den Final und kann aus Termingründen nicht daran teilnehmen.

Spieler des Clubs Pajde

Bildlegende: Pajde ist ein Fussball-Club aus Möhlin mit kroatischen Wurzeln. zVg

Die Fussballmannschaft NK Pajde aus Möhlin besteht aus Spielern mit kroatischen Wurzeln. Solche Clubs aus der ganzen Welt treten im Juni in Kroatien gegeneinander an. Der NK Pajde hat sich vor mehreren Monaten für diesen Wettbewerb qualifiziert und bereits Flugtickets und Hotels gebucht.

Wie «Telebasel» berichtete, hat der Club nun jedoch ein Terminproblem: Der NK Pajde hat sich nämlich auch für den Basler Cup-Final qualifiziert, der just zum selben Zeitpunkt stattfindet. Das Datum des Endspiels stehe seit November letzten Jahres fest, betont Roland Paolucci, Präsident des Fussballverbands Nordwestschweiz, der den Basler Cup organisiert: «Wer am Basler Cup teilnimmt, ist verpflichtet, sich diesen Termin freizuhalten.»

NK Pajde schickt Ersatzteam

Der Fussballverband hat die Mannschaft aus Möhlin darauf aufmerksam gemacht, dass sie auf die Teilnahme am Final verzichten dürfe. In diesem Fall wäre eine der beiden Mannschaften, die im Halbfinal ausgeschieden ist, ins Finalspiel nachgerückt. Der NK Pajde setzt jedoch auf eine andere Lösung: Er schickt zum Basler Cup-Final ein Ersatzteam: Es soll aus Spielern der Zweitliga-Mannschaft bestehen, die aus beruflichen Gründen nicht nach Kroatien reisen können, und aus A-Junioren.

«  Wer am Basler Cup teilnimmt, ist verpflichtet, sich diesen Termin freizuhalten. »

Roland Paolucci
Präsident Fussballverband Nordwestschweiz

Roland Paolucci vom Fussballverband Nordwestschweiz gibt sich sportlich: Man akzeptiere natürlich die Entscheidung der Mannschaft, auch wenn es für das Ansehen des Basler Cups besser gewesen wäre, der NK Pajde hätte seine beste Mannschaft ins Finalspiel gegen den FC Pratteln geschickt.

Vielleicht schneidet sich der NK Pajde letztlich ins eigene Fleisch: Der Sieger des Basler Cups qualifiziert sich direkt für den Schweizer Cup.