Vier Verletzte bei Kollision in Biel-Benken

In Biel-Benken hat eine Autolenkerin am Mittwoch mit einem Wendemanöver eine Frontalkollision mit vier Verletzten verursacht. Die Unfallverursacherin, zwei Knaben von neun und elf Jahren sowie die zweite Lenkerin wurden ins Spital gebracht. Beide Autos sind schrottreif.

Zum Unfall kam es am Mittwoch gegen 14.30 Uhr auf der Flühstrasse, als die 33-Jährige kurz vor der Dorfeinfahrt bei einem Feldweg wenden wollte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Frau bog nach links in den Weg ab, übersah dabei aber das Auto einer korrekt entgegen kommenden 27-Jährigen.

Die drei Personen im Auto der Unfallverursacherin zogen sich Verletzungen zu und mussten ins Spital eingeliefert werden. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Knaben im Alter zwischen neun und elf Jahren sowie um die 33-jährige Lenkerin. Auch die 27-jährige Lenkerin des korrekt entgegenkommenden Autos musste ins Spital eingewiesen werden. An beiden Personenwagen entstand Totalschaden.