Villa Rosenau wird abgerissen

Das ausgebrannte, ehemals besetzte Haus ist am Freitag abgerissen worden. Das Haus war durch den Brand am Wochenende einsturzgefährdet.

Die Villa Rosenau während des Abrisses, das Haus steht noch, erste Bagger fahren auf.

Bildlegende: Der Abriss ist im Gang: Stand Freitagmorgen um 9 Uhr. SRF

Die zu grossen Teilen ausgebrannte Villa Rosenau, einen Tag nach dem Brand.

Bildlegende: So sah die Villa Rosenau nach dem Brand aus. SRF

Am Freitag Morgen um 8.30 Uhr sind die Bagger bei der bis vor kurzem besetzten Villa Rosenau aufgefahren. Zwei Personen befanden sich noch im teilweise ausgebrannten Haus, schreibt das Basler Bau- und Verkehrsdepartement. Nach mehrmaliger Aufforderung verliessen die beiden das Gelände. Eine weitere Person musste die Polizei vom Gelände entfernen. Sie ist zurzeit für eine Einvernahme noch im Polizeigewahrsam. Die Aufräumarbeiten nach dem Abbruch dauern voraussichtlich bis Samstag Abend.

Gebäude war einsturzgefährdet

Die Behörden hatten schon vor mehreren Tagen mitgeteilt, dass das Gebäude einsturzgefährdet sei, gemäss Gebäudeversicherung.

Die Villa Rosenau wurde am Sonntag 3. Februar durch einen Brand massiv beschädigt. Am Tag nach dem Brand, kündigten mehrere Bewohner an, dass sie im Haus bleiben wollen und es wieder aufbauen wollen.