Vorübergehende Lösung für Fahrende in Basel-Stadt

Ab Frühling will der Kanton einen provisorischen Standplatz an zwei Vereine der Fahrenden vermieten.

Fahrende

Bildlegende: Anfangs Jahr kamen Fahrende mit dem Naturschutz in den Klinsch. SRF/eichs

Im 2017 realisiert der Kanton Basel-Stadt an der Friedrich Miescher-Strasse einen definitiven Standplatz für Fahrende. Die Fläche wird 2000 Quadratmeter betragen.

Bis der neue Platz eröffnet ist, vermietet der Kanton ab kommendem Frühling eine Fläche von 760 Quadratmetern an zwei Vereine der Fahrenden. Der provisorische Standplatz ist beim Bahnhof St.Johann und bietet Platz für fünf Wohneinheiten.