Wenn Lastwagen auf der Autobahn parkieren

Auf der A5 bei Weil am Rhein ist Stau an der Tagesordnung. Der Zollparkplatz ist zu klein, um alle Lastwagen aufzunehmen. Diese stauen sich deshalb bis auf die Strasse. Könnte ein Schwerverkehrszentrum Entlastung bringen?

Das Schwerverkehrszentrum Erstfeld.

Bildlegende: Vorbild: Das Schwerverkehrszentrum Erstfeld beim Gotthard in der Innerschweiz. Keystone

«Die Autobahn ist kein Parkplatz», ärgert sich Thomas Müller, Leiter Verkehrskommissariat Weil am Rhein. Beim Autobahndreieck Weil und bei den Grenzübergängen Weil und Rheinfelden kommt es zu Staus, die bis zu 10 Kilometer lang sind.

WIe die «Badische Zeitung» schreibt, soll nun ein Schwerverkehrszentrum diskutiert werden. Lanciert hat die Idee Thomas Müller. «Es ist bloss eine Vision.» Er stellt sich vor, dass die Lastwagen schon vor der Grenze ab der Autobahn genommen werden, und dann dosiert wieder auf die Strasse zurück gelassen werden. Vorbild für die Vision ist das Schwerverkehrszentrum Erstfeld am Gotthardtunnel.

Das Problem ist ein Naturschutzgebie

Ein solches Zentrum in der Nähe von Weil am Rhein zu realisieren ist jedoch nicht so ganz einfach. «Zwischen Rhein und Autobahn befindet sich nämlich ein Naturschutzgebiet.» Das könnte sich als zu schwieriges Hindernis für das ganze Unterfangen herausstellen.