Wieder viele Aktive unterwegs beim Basler Stadtlauf 2013

Der 31. Basler Stadtlauf brachte wieder eine Teilnehmerzahl von mehr 9200 Athletinnen und Athleten - von der Elite bis zu den Kleinsten. Alle profitierten dabei von den kalten aber trockenen Temperaturen.

Drei  Kinder mit Startnummern auf den Sporttrikots

Bildlegende: Auch die Kleinsten sind beim Basler Stadtlauf 2013 voll dabei. Keystone

Jane Muia (Kenia) bei den Frauen und Tadesse Abraham (Eritrea/Schweiz) bei den Männern - so heissen die Sieger in der Elite-Kategorie des Basler Stadtlaufs 2013. Für Tadesse Abraham ist es der dritte Sieg in Basel in Folge, Jane Muia triumphiert sogar zum fünften Mal en suite im Lauf.

Auch die Kleinsten wieder mit Eifer dabei

Bei den Männern war der beste Schweizer nur auf dem fünften Platz klassiert, bei den Frauen schaffte es die Glarnerin Sabine Fischer immerhin auf Rang drei - und damit noch vor Triathlon-Olympia-Siegerin Nicola Spirig ins Ziel. Die Teilnehmer der Kategorie «Elite» absolvierten in diesem Jahr einen leicht verkürzten Parcours, auch war der Streckenverlauf leicht verändert worden.

Jenseits der Top-Athleten war der Basler Stadtlauf dieses Jahres wieder ein grosses gesellschaftliches Ereignis - in verschiedenen Kategorien waren mehr als 9200 Sportlerinnen und Sportler mit Feuer-Eifer dabei, auch wenn diese Zahl keinen neuen Rekord bedeutet. Profitiert haben alle von wohl idealen äusseren Bedingungen: es war zwar sehr kalt, aber trocken an diesem Samstagabend.