Zum Inhalt springen

Wochengast «Eine Fakultät zu schliessen kommt für mich nicht in Frage»

Seit vier Monaten ist Andrea Schenker-Wicki Rektorin der Universität Basel und damit die erste Frau an der Spitze der Universität Basel. Kaum im Amt, befindet sie sich mitten in einer politischen Debatte: Um den Univertrag zwischen den beiden Basel.

Legende: Audio «Die Basler Universität ist und bleibt eine Voll-Uni» abspielen. Laufzeit 14:41 Minuten.
14:41 min, aus Regi BS BL vom 27.11.2015.

Als der Kanton Baselland ankündigte, den Univertrag künden zu wollen, war Andrea Schenker-Wicki zwar schon als neue Rektorin gewählt, aber noch nicht im Amt. «Ich hatte einen Schreck, als ich davon gehört habe. Ich hätte nicht gedacht, dass dies zur Debatte steht», sagt Schenker-Wicki.

Mittlerweile steht es besser um den Univertrag: Die beiden Basel haben sich darauf geeinigt, dass Basel-Stadt den Nachbarkanton während vier Jahren mit insgesamt 80 Millionen Franken unterstützt. Dafür kündigt Baselland den Univertrag nicht. Schenker-Wicki sagt dazu: «Ich bin froh, dass sich die dunklen Wolken verzogen haben».

Die Diskussion, wie und wo die Universität sparen soll, ist aber weiterhin im Gang. Geht es nach der neuen Rektorin, müsste man vor allem die Sponsoringgelder überdenken. Von verschiedenen Seiten wurde auch schon gefordert, man solle eine ganze Fakultät schliessen. Schenker-Wicki stellt sich klar gegen diese Variante: «Das kommt für mich nicht in Frage», sagt sie. Die Universität Basel sei eine Voll-Universität und solle es auch bleiben.

An ihrem ersten «Dies academicus» sei sie nervös gewesen: «Es war ein aufregender Tag und ich konnte vorher kaum schlafen». Die Baslerinnen und Basler seien ihr gegenüber aber sehr wohlwollend aufgetreten und sie habe sich wohl gefühlt.

(Regionaljournal Basel, 17:30)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.